Mach mit beim Community-Management zur Aktion „Wählt Menschlichkeit“

Für unser Social-Media-Team suchen wir im Rahmen der bundesweiten Aktion „Wählt Menschlichkeit“ vom 16. August bis 22. September 2017 Unterstützerinnen und Unterstützer, die bei der Caritas arbeiten. Was Du tun kannst und wie wir dich im Umgang mit Hatespeech fit machen wollen:

Foto: fotolia.com / konradbak

Foto: fotolia.com / konradbak

Warum brauchen wir Dich?

Schwerpunkt bei der Aktion “Wählt Menschlichkeit” (Weitere Infos hier) wird das Bespielen des Facebook-Kanals der Caritas Deutschland sein. Dieser und weitere Kanäle (z.B. Twitter) werden derzeit vom Referat Medien des Deutschen Caritasverbands betreut. Die Aktion „Wählt Menschlichkeit“ will im Sommer möglichst viele Leute auf Facebook erreichen. Wir erwarten, dass es neben positiven Reaktion auch viel Gegenwind geben wird. Daher sind wir auf eure Mithilfe angewiesen. Unsere bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass eine kontinuierliche, aktive Betreuung der Social-Media-Kanäle nur möglich ist, wenn man das auf (sehr) viele Schultern verteilt. Im Aktionszeitraum werden die Kanäle tagsüber weiterhin von den Online-Redakteuren betreut. Zu den Randzeiten bitten wir euch um Ihre Unterstützung.

Was ist Deine Aufgabe?

Du sollst in (mindestens) drei zweistündigen Schichten (in sechs Wochen), den Facebook-Kanal im Auge behalten, Hasskommentare löschen, auf direkte Fragen, die sich einfach beantworten lassen, antworten und deeskalierend moderieren. Alles Weitere erledigen wir. Von Vorteil ist, wenn Du bereits Erfahrung in der Betretung einer Facebook-Seite als Admin hast. Wichtig: Du musst dich nicht um den redaktionellen Ablauf kümmern. Dieser wird von einer Agentur in Absprache mit der Stabstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und dem Referat Medien erarbeitet. Selbstverständlich steht dir der Redaktionsplan zur Einsicht bereit.

Anmeldung

Du hast Lust dich aktiv für Menschlichkeit im Wahlkampf einzusetzen? Dann schreibe uns einfach eine Mail an menschlichkeit@caritas.de mit deinem Namen und deiner Funktion bei der Caritas. Wir melden uns dann zurück und senden dir alle Infos und Links, die du benötigst, zu.

Vorbereitung & Begleitung der Aktion

Damit Du während der Aktion sprachfähig auf Facebook sein kannst, haben wir einige Hilfen und Austauschmöglichkeiten geschaffen:

  • Facebook-Gruppe Wählt Menschlichkeit: Hier kannst Du dich mit allen Mitstreiter(innen) über Erfahrungen, Fragen, Anregungen austauschen und diskutieren. Außerdem stehen wir in der Gruppe für Fragen und Anregungen parat. Im Vorfeld der Aktion werden in der Gruppe wichtige Termine und Informationen geteilt.
  • Handreichung: Diese wurde im Vorfeld von unseren Fachleuten (DCV und Fachverbände) erarbeitet. Sie soll sie sprachfähig im Umgang mit Fachfragen, Anschuldigungen und Vorurteilen machen. (Du erhältst die Handreichung nach erfolgreicher Anmeldung)
  • Tutorial: Vor Start der Aktion wird es ein Tutorial zum Umgang mit unserem Redaktionssystem geben (keine Angst: Es ist wirklich kinderleicht zu bedienen, viel übersichtlicher als Facebook und zeigt offene und geschlossene Aufgaben an).
  • Facebook-Live: Kurz vor Aktionsstart gibt es in der Facebook-Gruppe einen Facebook-Live-Chat, in dem wir gemeinsam letzte offene Fragen angehen.
  • Dienstplan: In einem online bearbeitbaren Dienstplan kannst Du selbst deine Schichten eintragen, die Du im Rahmen der Aktion übernehmen willst.
  • Webinare mit Experten (Infos folgen unten)
  • Offenes Online-Dokument mit Praxisbeispielen, häufigen Fragen und Textbausteinen: Zum Start der Kampagne werden wir dieses Dokument in google.docs veröffentlichen. Es kann dann von allen Beteiligten erweitert und aktualisiert werden.

Webinar gegen Hass auf Facebook

Weiterer Baustein, um fit zu werden gegen Hass im Netz, ist ein extra auf die Kampagne zugeschnittenes Webinar: Simone Rafael, Referentin bei der Amadeu-Antonio-Stiftung und Chefredakteurin von belltower.news (ehemals netz-gegen-nazis.de), wird am 26. Juni und am 12. Juli jeweils von 10 bis 11.30 Uhr als Counterspeech-Expertin Hilfestellung geben, wie man Hassreden im Netz begegnet. Dabei wird sie Kommunikationsstrategien der Rechten vorstellen und passende Gegenstrategien an die Hand geben. Auch das eigene Ausprobieren wird nicht zu kurz kommen! Wichtig: Nur wer sich aktiv mindestens sechs Stunden in sechs Wochen am Community-Management der Aktion beteiligt, hat einen Platz im kostenlosen Webinar sicher. Die Anmeldedaten zum Webinar gehen erst nach erfolgreicher Anmeldung an Dich raus.

Weitersagen!

Du hast keine Zeit im Sommer, arbeitest nicht unter dem Dach des Deutschen Caritasverbandes, aber kennst eine Kollegin oder Kollegen, für den die Mitarbeit in Frage kommt?
Dann freuen wir uns wenn du Werbung und machst: Den Flyer zum Community-Management als druckfähiges PDF kannst du hier downloaden.

 

1 Comment

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.