Projekt

caritas.next – Digitale Transformation

von | Jul 8, 2024 | 1 Kommentar

Projektbeschreibung

Unser Ziel ist es, neue Wege für die digitale Transformation in der Caritas zu bereiten.

Dafür identifizieren wir im Verband aussichtsreiche Projekte für eine digitale Caritas, schmieden verbandsweite Kooperationen und ermöglichen einen Projekttransfer in Umgebungen, in denen die Vorhaben wirkungsvoll wachsen können.

Wir fokussieren uns dabei auf drei Lebenssituationen unserer Klient*innen:

  1. Menschen, die in finanzieller Not sind
  2. Menschen, die Eltern sind oder Eltern werden
  3. Menschen, die ein selbstbestimmtes Leben im Alter führen möchten.

Projektaufbau und Ziele

caritas.next fördert digitale Projekte in drei aufeinander bezogene Ausbaustufen.

Stufe 1 – Sammeln und Sichtbarmachen: Durch Interviews, Umfragen und Recherchen gehen wir auf die Suche nach digitalen Vorhaben innerhalb der Caritas und tragen diese in unserer Projektsammlung zusammen. Den Verbandsmitgliedern bieten wir damit die Möglichkeit voneinander zu lernen und sich zu vernetzen. Zusätzlich nutzen wir die Daten, um eine Analyse von Trends zur Digitalen Transformation in der Caritas sichtbar zu machen.

Mit unserer Checkliste können Digitalverantwortlichen in der Caritas ihre Projekte genauer unter die Lupe nehmen und deren Nutzerorientierung, ihre Umsetzung, Betrieb und Skalierbarkeit prüfen. Projekte, die das Potential haben zu zentralen digitalen Produkten der Caritas zu werden, schlagen wir unserer Vorstandskommission als Kandidaten für die Stufe 2 vor.

Stufe 2 – Transferieren: In der Stufe 2 begeben wir uns auf eine Roadshow und stellen unsere Kandidaten im Verband vor. Wir zeigen den Ist-Zustand und erläutern die Potentiale, wie das Produkt auf digitaler Art das Wirken der Caritas unterstützen kann. Wir prüfen die Anschlussfähigkeit an bestehende Systeme und konzipieren ein verbandsweites Geschäfts-, Beteiligungs- und Governance-Modell. Wir finden eine Interessengemeinschaft und begleiten sie bis zur Gründung einer passenden Rechtsform. Anschließend wird der Kandidat an die neue Kooperation transferiert und in die Hände eines neuen Produktteams gelegt.

Stufe 3 – Skalieren: Wir unterstützen die Produktteams bei der Regelfinanzierung, ihrem Wachstum und beim Aufbau von externen Partnerschaften. Wir etablieren technische Standards und agile Entwickungsmethoden. Zudem konzipieren wir mit den Produktteams die Implementierung des neuen digitalen Produktes in den Verbänden und Einrichtungen und organisieren eine kontinuierliche Wirkungsmessung.

 

 

Wir sind vier Expert*innen für Digitalisierung und digitale Transformation aus Berlin, Münster und Leipzig, die seit Januar 2024 zusammenarbeiten. Mit dabei:

Matthias Hild: Unser Experte für digitale Produktentwicklung und soziale Investitionen

Robert Dürhager: Spezialist für Governance und Geschäftsmodelle

Rüdiger Dreier: Bringt langjährige Erfahrung in der Umsetzung digitaler Projekte auf Ortsebene ein und kennt die komplexen Kontexte der Caritas

Johanna Koetter: Fokussiert sich auf nutzerzentrierte Gestaltung digitaler Lösungen

 

Habt ihr spannende digitale Projekte, Ideen oder Herausforderungen? Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch! Vereinbart einfach einen Termin mit uns oder schreibt uns unter next@caritas.de.

 

Der erste Förderzeitraum erstreckt sich bis zum 31.12.2027. Bei Mehrwert und nachgewiesener Wirkung für den Verband ist eine Weitführung und Verstetigung vorgesehen.

Der Aufbau des Kompetenzzentrum Digitale Transformation ist eine gemeinsame Investition von Deutschem Caritasverband e.V. (DCV) und den Mitglieder des Verbandes. Der DCV geht dabei in Vorleistung und tätigt eine Startinvestition in die erste Ausbaustufe, für 3 VZÄ und eine Laufzeit von 4 Jahren, um einen schnellen Start zu ermöglichen.

caritas.next Tool: Checkliste für digitale Projekte

Steckst Du mitten in einem digitalen Projekt und suchst nach Orientierung? Die caritas.next Checkliste für digitale Produkte ist Dein Kompass! Dieses kompakte Bewertungstool führt dich durch wichtige Aspekte der Entwicklung digitaler Lösungen und stellt die richtigen Fragen. Wir haben schon viel Feedback zu dieser Liste bekommen und entwickeln sie noch weiter. Fest steht aber: die Checkliste hilft Dir, Stärken und Verbesserungspotenziale Deines Projekts auf einen Blick zu erkennen. Und keine Sorge: Solltest Du an einigen Stellen ins Stocken geraten, hilft Dir das caritas.next-Team weiter.

▶ Hier geht’s zum Tool: Checkliste caritas.next digitale Produkte

caritas.next Tool: Die Kulturfrage

Kultur entsteht immer – ob wir wollen oder nicht. Die Frage ist nur, ob wir sie dem Zufall überlassen oder aktiv gestalten. Die “Kulturfrage” von caritas.next ist dein Schlüssel dazu! Dieses Tool hilft Dir, Teamdynamiken zu analysieren und aktiv zu gestalten. Durch gezielte Fragen und Übungen, die auch wir bei caritas.next benutzt haben, deckt ihr Stärken und Entwicklungspotenziale auf. Kulturarbeit ist eine fortlaufende Reise, die Pflege, Geduld und alle Teammitglieder braucht. Das Tool folgt in Kürze!

caritas.next Tool: Caritas Projektsammlung

Als wir im Januar gestartet sind, haben wir uns gefragt: Wie können wir digitale Projekte in der Caritas sammeln und sichtbar machen, gleichgesinnte Akteure verknüpfen und Kooperation fördern? Unser erster Datensatz bildet bereits einige Projekte ab. Das sind natürlich längst nicht alle. Dafür brauchen wir Dich: Trage Dein Projekt ein! Lasst uns voneinander lernen und gemeinsam wachsen – jedes Projekt zählt!

▶ Hier geht’s zur Projektsammlung